fbpx
Cranberry Blasenentzuendung blasenentzuendungheilen cranberries hausmittel

Mit Cranberry Blasenentzündung behandeln

Die Cranberry ist das wohl bekannteste Naturheilmittel bei Harnwegsinfektionen. In diesem Artikel erfährst du, wie man mit Cranberry Blasenentzündung natürlich behandeln kann. Die Cranberry (von engl. Crane Berry, dt. Kranichbeere) stammt ursprünglich aus den Hochmooren im östlichen Nordamerika und wurde dort von den amerikanischen Ureinwohnern bereits vor langer Zeit genutzt.

Die Cranberry ist ein Zwergstrauch, welcher der Gattung der Heidelbeeren und der Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae) angehört. Aus den Blüten bilden sich kleine, rote, süß-saure Beeren, welche ab September geerntet werden können. Die in Europa vorkommende Preiselbeere und Blaubeere besitzt ähnliche positive Wirkungen, wird jedoch weit weniger kommerziell angebaut.

Drei Viertel der weltweit kultivierten Moosbeeren werden in Amerika angebaut. Bei der Ernte werden die Früchte maschinell von den Stängeln getrennt und anschließend die Felder mit Wasser geflutet. Die Beeren, welche leichter als Wasser sind, kommen daraufhin an die Wasseroberfläche und werden dort abgeschöpft.

Die Cranberry kann den Blasen-Nieren-Trakt und das Herz-Kreislauf-System vor Erkrankungen schützen. Die Beere ist reich an Antioxidantien, Bioflavoniden und Vitamin C, welche den Organismus vor freien Radikalen aus der Nahrung und Umwelt schützen, Entzündungen bekämpfen und den Cholesterin-Spiegel senken.

95% der in den Cranberries vorkommenden Antioxidantien sind hochwirksame Proanthocyanidinen vom Typ A, während die meisten anderen Früchte die weniger wirksamen B-Proanthocyanidine enthalten (Äpfel enthalten beispielsweise lediglich 15% Proanthocyanidine vom Typ A).

Blasenentzündung heilen Buch

A-Proanthocyanidine bekämpfen US-Forschern der University of Wisconsin-Madison zufolge E. Coli-Bakterien besonders effektiv, indem sie diese daran hindern, in Körperzellen einzudringen. Cranberries verhindern, dass sich Bakterien an der Blaseninnenwand ansiedeln können. Gleichzeitig hemmen sie entzündliche Prozesse und somit eine Vermehrung der Krankheitskeime im Körper.

Unkomplizierte Blasenentzündungen und Harnwegsinfektionen können mit Hilfe der Cranberry häufig innerhalb von ein bis zwei Tagen unter Kontrolle gebracht werden. Hierfür wird ein kleines Schnapsglas des ungesüßten Muttersaftes drei bis vier Mal pro Tag etwa eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und direkt vor dem Schlafengehen eingenommen. Anstelle von Saft können Cranberries auch frisch oder in Form von Pulver oder Kapseln verzehrt werden.

Meine persönliche Erfahrung zeigt, dass Cranberries bei besonders hartnäckigen, chronischen Harnwegsinfekten jedoch nicht immer die gewünschte Wirkung erzielen. Andere Frauen müssen die Dosis erhöhen und kommen sehr gut damit zurecht, bei den ersten Anzeichen einer Infektion eine ganze Flasche des ungesüßten Muttersaftes über den Tag verteilt zu trinken. Ich möchte hier  jeder Frau empfehlen, selbst für sich auszuprobieren, in wieweit ihr Körper positiv auf die therapeutischen Eigenschaften der Cranberries reagiert, und danach abzuwägen, gegebenenfalls auch weitere Naturheilmittel für sich auszuprobieren.

Um mit Cranberry Blasenentzündung zu behandeln, kannst du die Cranberry Kapseln hier beziehen.

Mein Tipp: Getrocknete Cranberries mit Kürbiskernen ergeben ein leckeres Studentenfutter, das super für die Blase ist!


*Hinweis: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich keine Medizinerin bin, sondern aufgrund meiner eigenen Geschichte auf die Suche nach natürlichen Lösungsansätzen für Blasenentzündungen gegangen bin, über die ich hier berichte. Dieser Blog dient reinen Informationszwecken und kann eine ärztliche Behandlung nicht ersetzen. Die hier veröffentlichten Informationen dürfen keinesfalls als Empfehlung zur Selbstmedikation verstanden werden. Bei ernsthaften gesundheitlichen Beschwerden sollte unbedingt einen Arzt oder Heilpraktiker zurate gezogen werden. *

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.