fbpx
blasenentzuendungheilen kürbis cystitis blasenentzündung harnwegsinfekt

Blasenentzündung vorbeugen mit Kürbis

Der Kürbis (Cucurbita) stammt ursprünglich aus dem tropischen Mittel- und Südamerika und ist mit seiner mehr als 8.000 jährigen Geschichte eine der ältesten Kultur- und Nahrungspflanzen Amerikas. Bei uns reift er im Herbst in den verschiedensten Varianten, als Speise- oder Zierkürbis, heran. Einige Kürbisarten wurden schon von den nordamerikanischen Indianern und Asiaten vor langer Zeit als heilkräftige Kost zubereitet.

Auch im westlichen Raum werden inzwischen einige Arten zu Arzneimitteln verarbeitet. Dies sind hauptsächlich “Cucurbita maxima”, “Cucurbita moschata” und insbesondere “Cucurbita pepo“.

Wirksamkeit von Kürbis

Blasenentzündung vorbeugen mit Kürbis

Das Fruchtfleisch des Kürbis ist für Blase, Niere und Harnwege äußerst gesundheitsförderlich. Kürbisse enthalten viel Kalium und wenig Natrium. Hierdurch wirken sie entwässernd und harntreibend. Auch die Kürbiskerne sind harntreibend und gelten daher als bewährtes Hausmittel bei Blasenentzündungen und Prostatabeschwerden.

Zudem hilft der Kürbis, chronischen Harnwegsinfekten entgegenzuwirken, indem er durch seinen hohen Nährstoffgehalt das Immunsystem kräftigt.

Immunsystem, Herz- und Kreislauf Stärkung, Krebsvorbeuge

Kürbis enthält reichlich Carotinoide. Dies sind wichtige Antioxidantien, die der Radikalenbildung im Körper entgegenwirken und die Zellen schützen. Carotinoide sollen vor koronaren Herzkrankheiten schützen und gelten als krebsvorbeugend.

Das Kürbisfleisch ist reich an Vitamin A, das die Sehkraft und den Hautstoffwechsel stärkt, Vitamin B6,  welches wichtig für Blutbildung und Nervensystem ist, und Vitamin E, das unter anderem schädliche Prozesse an den Zellen verhindert.

Des Weiteren sind die wichtigen Spurenelemente Mangan, Magnesium, Zink und Kupfer sowie das krebshemmende Spurenelement Selen (bis zu 0,5 µg/g Samen) enthalten. Kürbis ist außerdem reich an Vitamin B1, B2, C, Provitamin A, Folsäure, Magnesium, Kalium, und Calcium.

Fruchtbarkeit und Prostata

Bei den Japanern gilt der Kürbis als Fruchtbarkeitssymbol. Ihnen wird eine Potenz steigernde Wirkung nachgesagt. Dies hängt vermutlich mit der positiven Wirkung der Kürbiskerne auf die Prostatafunktion zusammen. Der Kürbis enthält bioaktive Pflanzenstoffe, sogenannte Phytosterine, die Funktionsstörungen der Prostata deutlich abmildern können. Am wirksamsten sind hierfür die frischen oder getrockneten Samen von Cucurbita Pepo L.

Schlankmacher und Vitaminbomben

Kürbisse sind Schlankmacher, weil sie zu 90 % aus Wasser bestehen. Das Kürbisfleisch enthält kaum Fett – 100 g enthält nur 27 Kalorien. Stattdessen ist es reich an Vitaminen und Mineralien. Die Inhaltsstoffe wirken verdauungsfördernd, ausschwemmend und wasserregulierend.

Cholestrinspiegel

Der hohe Gehalt der sekundären Pflanzenstoffe Phytosterinen wirken sich zudem regulierend auf einen zu hohen Cholesterin-Spiegel aus.

Hautschutz

Kürbiskerne sind energiereich, ihr Fett besteht zu 45 % aus hochwertigen ungesättigten Fettsäuren. Die im Kürbiskernöl enthaltenen fetten Öle (Ölsäure, Linolsäure und Linolensäure) helfen deshalb gut bei rissiger Haut an Händen und Füssen.

Bandwurmmittel

Kürbiskerne werden außerdem in Russland seit geraumer Zeit als beliebtes Bandwurmmittel verwendet.

Blasenentzündung heilen Buch

Anwendung

Kürbiskerne bei Blasenentzündung

Zur Vorbeugung von Harnwegsinfektionen sind Kürbiskerne eine ideale Zwischenmahlzeit.

Tipp: Mit getrockneten, ungesüßten Cranberries mischen und regelmäßig als leckere Alternative zu Studentenfutter essen.

Kürbis bei Blasenentzündung Kürbiskerne blasenentzündung blasenentzuendungheilen cystitis harnwegsinfekt kürbis

Kürbiskern Tee

Bei schon bestehenden Beschwerden der Harnwege oder auch bei Blasenschwäche empfiehlt sich ein Tee aus frischen Kürbiskernen. Dies ist ein leckeres Herbst- und Wintergetränk, das gleichzeitig Herz und Kreislauf in Schwung bringt. Hierfür einen halben Liter Wasser mit ein bis drei Esslöffeln frischer Kürbiskerne und einem Stück Ingwer kalt aufgesetzt. Die Mischung langsam erwärmen und einmal aufkochen, danach zehn Minuten ziehen lassen und anschliessend abseihen.

Fruchtfleisch

Das Fruchtfleisch kann gekocht verzehrt werden oder man kann daraus ein leckeres Püree oder eine Kürbissuppe herstellen.

Tipp:

Dies ist eine extrem leckere Kürbissuppe, die ich mir von einem Restaurant in Bali abgeschaut und „nachgekocht“ habe:

Gekochten Kürbis mit
frischem Ingwer, frischem Kurkuma, etwas frischer Chilli (alles leicht zusammen angebraten)
Kokosmilch
3 Datteln (vorher in heißem Wasser einweichen)
eine Handvoll Cashew Kerne
ein Tropfen Honig

in den Mixer geben, fertig ist die köstliche Suppe!


*Hinweis: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich keine Medizinerin bin, sondern aufgrund meiner eigenen Geschichte auf die Suche nach natürlichen Lösungsansätzen für Blasenentzündungen gegangen bin, über die ich hier berichte. Dieser Blog dient reinen Informationszwecken und kann eine ärztliche Behandlung nicht ersetzen. Die hier veröffentlichten Informationen dürfen keinesfalls als Empfehlung zur Selbstmedikation verstanden werden. Bei ernsthaften gesundheitlichen Beschwerden sollte unbedingt einen Arzt oder Heilpraktiker zurate gezogen werden. *

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.