fbpx
Cystitis Harnwegsinfekt Knieschmerzen durch chronische Blasenentzündung blasenentzuendungheilen Knie

Knieschmerzen durch chronische Blasenentzündung

Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, ob Knieschmerzen durch chronische Blasenentzündung verursacht werden können? Die Antwort hierauf habe ich vor kurzem von meinem Osteopathen erhalten.

Knieschmerzen durch chronische Blasenentzündung

Zehn Jahre lang litt ich unter chronischer Blasenentzündung, genauer gesagt zwischen meinem 16. und 26. Lebensjahr. Mit 24 Jahren sprang ich an der Mittelmeerküste einmal mit dem linken Fuß auf einen Felsen und bekam in der Folge leichte Probleme mit dem linken Knie. Ein Röntgenbild ergab keine klare Verletzung, und laut Orthopäden sollte ich lediglich die Innenseite meiner Oberschenkel trainieren, um das Knie zu entlasten. Trotzdem verursachte erst mein linkes, und danach auch mein rechtes Knie in den darauffolgenden Jahren zunehmend Beschwerden. Konnte ich es, z.B. auf längeren Flügen, nicht ausstrecken, begann es zu schmerzen. Anfang diesen Jahres stellte ich dann fest, dass das linke Knie beim Treppensteigen unangenehme Knirschgeräusche macht.

Laut Osteopathie sind Blase und Knie eng verbunden

Ein MRT ergab nur geringfügige Veränderungen, doch der Gang zum Osteopathen deckte interessante Zusammenhänge auf. Durch den Sprung wurde ein sogenanntes Forte-Syndrom verursacht, bei dem der Tibiakopf (Schienbeinkopf) leicht nach außen sprang und nur durch osteopathische Griffe wieder in Position gebracht werden kann. Der Osteopath wies mich darauf hin, dass eine starke Verbindung durch Bindegewebszüge zwischen der Blase und der Innenseite der Knie besteht (auch die TCM sieht die Niere als energetische Basis für die Knie an). Durch die ständigen Blasenentzündungen war der Energie- und Blutfluss in den Knien vermutlich bereits seit langem blockiert. So konnte ein kleiner Sprung mit Leichtigkeit eine Fehlstellung im Kniegelenk verursachen.

Blasenentzündung heilen Buch

Schulterbeschwerden durch Knieprobleme

Interessanterweise besteht laut dem Osteopathen auch wiederum eine starke Verbindung zwischen  den Knien und den oberen Schultern. Hier litt ich seit Jahren – etwa seitdem ich die Knieprobleme bekam – unter sehr starke Verspannungen, die trotz kräftigen Massagen immer wiederkehrten. Der Osteopath aktivierte einige Punkte an meinem Körper, und konnte hierdurch in wenigen Minuten die Schulterschmerzen nahezu auflösen, ohne die Schultern auch nur angefasst zu haben. Und so geht es weiter: bei blockierten Schultern kann die Leber nicht richtig arbeiten, eine nicht richtig arbeitende Leber kann emotionale Probleme verschärfen usw.

Schultern Knieschmerzen durch chronische Blasenentzündung blasenentzuendungheilen
Massage behebt nicht immer die Ursachen von Rückenschmerzen

Blase und Gebärmutter können verkleben

Laut einem Hinweis des Osteopathen kann bei langjährigen Blasenentzündungen sogar die Blase mit der Gebärmutter verkleben. Durch diesen im Körper fortbestehenden Folgeschaden kann es immer wieder zu Problemen im Bereich der Knie kommen. Es gibt wohl Osteopathen, die intravaginale Techniken anwenden, um solche Folgeprobleme wieder aufzulösen.

Es ist also sehr wichtig, Blasenentzündungen so früh und so nachhaltig wie möglich zu behandeln, um Folgeerkrankungen zu vermeiden. Der Organismus funktioniert nur als Ganzes, und eine Entzündung in einem Körperbereich führt immer auch zu Blockaden an anderen Körperstellen bzw. behindert den Energiefluss im gesamten Körper.

Möchtest du weiterlesen zum Thema Osteopathie und Blase? Dann schau’ doch mal hier rein.

Möchtest du Blasenentzündung natürlich behandeln? Dann probiere doch einmal D-Mannose aus!

**Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass ich die Inhalte dieses Artikels nicht selbst recherchiert habe, sondern hier die Hinweise weitergebe, die ich von meinem Osteopathen erhalten habe. Diese sollen dazu dienen, Zusammenhängen mit möglichen anderen körperlichen Beschwerden auf die Schliche zu kommen und diese eigenständig weiter zu erforschen. Ich hoffe, hiermit aus eigener Erfahrung ein paar Tipps zu geben, die dich in die richtige Richtung führen können.**

You Might Also Like...

5 Comments

  • Reply
    Jessica
    5. September 2017 at 10:09

    Ein sehr interessanter Artikel. Danke dafür. Ich habe gerade genau das Problem. Letzte Woche: blasenentz vom Feinsten, welche trotz Antibiotika nicht restlos abgeklungen ist. Nun seit Sonntag, nachdem aufstehen tüchtige knieschmerzen links. Das knie ist warm und war, nachdem ich mit Dehnübungen versucht habe zu mobilisieren, rot und angeschwollen. Ab gestern habe ich das knie ruhen lassen und gekühlt. Heute ist der 3 Tag und ich kann es ca. zu 15 % wieder beugen. Ich hoffe, dass mit der Besserung der Blase auch das knie wieder fit wird.
    Blasenentz habe ich übrigens ca. 2 mal im Jahr und das seit ca 20 Jahren (bin 40 Jahre alt)
    Gruß aus dem Norden

    • Reply
      ScheererEmily
      27. Oktober 2017 at 19:39

      Hallo Jessica,
      Blasenentzündungen sollte man in der Tat versuchen, dauerhaft zu heilen, da sie andere Verbindungen im Körper blockieren können und dadurch wiederum weitere Beschwerden begünstigen können. So kann z.B. die Blasenwand mit der Vagina verkleben, was immer wieder auch zu Bereichen im Knie führen kann.
      Spezialisierte Osteopathen können mit Hilfe intravaginaler Techniken solche Verklebungen auflösen, Heilpraktiker helfen bei den Blasenentzündungen.
      Wie gesagt, ich lege jeder Frau die TCM an’s Herz. Gerade die Akupunktur kann viel bewirken.
      Liebe Grüße
      Emily

  • Reply
    Anne
    16. September 2017 at 17:36

    Hallo…ich habe seit ich ein kleines Mädchen immer mal wieder Blasenentzündungen(BE). Seit ca. einem halben Jahr leide ich nach einer sehr starken Blasenentzündung und nach Antibiotikagabe jeden Tag unter den Folgen. Anfangs waren die Folgen so schlimm, dass mein kompletter Unterleib entzündet war. Jetzt habe ich weiterhin zunehmen das Gefühl zur Toilette zu müssen und leide alle 1-2 Monate unter einer BE, die ich versuche ohne Antibiotikum zu behandeln. Davon abgesehen, habe ich akut Knie- sowie Schulterschmerzen. Ich bin auch langsam mit meinem Latein am Ende und denke über den Besuch eines Heilpraktikers nach… Ich habe das Gefühl, dass ich jemanden brauche, der mir etwas Struktur gibt, um den Kampf gegen die dauernden Infektionen zu gewinnen…

    • Reply
      ScheererEmily
      27. Oktober 2017 at 19:27

      Hallo Anne,

      ja, es klingt danach, als ob du Hilfe durch einen kompetenten Heilpraktiker benötigst, der dich an der Hand nimmt und dir durch die Beschwerden hindurch hilft! Wie gesagt, habe ich mit TCM sehr gute Erfahrungen gemacht. In welcher Stadt bist du denn?

      Liebe Grüße
      Emily

    • Reply
      Emily
      22. April 2019 at 17:49

      Liebe Anne,
      hast du immer noch mit den Blasenentzündungen zu kämpfen? Ich habe gerade meinen neuen Ratgeber veröffentlicht, hier kannst du einmal rein schauen:
      https://blasenentzuendungheilen.de/buch/
      Alles Liebe,
      Emily

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.