Blasenentzündung durch Ernährung heilen

Wer würde denken, dass Blasenentzündung durch Ernährung verursacht und auch geheilt werden kann? Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) liefert konkrete Antworten darauf, was verzehrt und gemieden werden sollte, um ein Körpermilieu herzustellen, in dem schädliche Bakterien keinen Nährboden für übermäßiges Wachstum finden. Und das, obwohl die Blase in Kontakt mit Keimen kommt, die Blasenentzündung verursachen können. Durch eine geeignete Ernährung wird auch das Immunsystem dahingehend aufgebaut, dass Eindringlinge erfolgreich abgewehrt werden können. So z.B. E.coli Bakterien, welche in die Harnblase aufsteigen. Immunsystem als Schlüssel In der TCM wird das externe Immunsystem als oberflächliche Abwehr-Energie namens „Wei Qi“ beschrieben. Das Immunsystem ist wie ein Schild, der den Körper umgibt und sich in den Schichten von Muskel und Haut befindet. Diese Energie steuert das Öffnen und Schließen der Poren. Wei Qi wird von der Luft, die wir atmen, und den Nahrungsmitteln, die wir essen, genährt. Luftqualität und Ernährung können unsere Schutzenergie direkt beeinflussen. Die Zirkulation und Aktivierung des Immunsystems wird durch die Energie der Lunge angetrieben. Laut TCM steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Krankheiten auftreten, wenn die Abwehrkräfte geschwächt und die Ressourcen aufgebraucht sind. Wenn eine Person eine ungesunde Ernährung beibehält oder im Laufe der Zeit nicht ausreichend schläft, ist das Immunsystem geschwächt … Blasenentzündung durch Ernährung heilen weiterlesen