fbpx
Cystone Ayurveda bei Blasenentzündung blasenentzuendungheilen cystitis harnwegsinfektion

Ayurveda bei Blasenentzündung: Cystone

Welche natürlichen Heilmittel bietet das Ayurveda bei Blasenentzündung? Vor einiger Zeit habe ich das verjüngende Heilkraut Punarnava vorgestellt, welches eine exzellente entgiftende Wirkung auf die Harnblase besitzt und daher im Ayurveda bei Blasenentzündung mit großem Erfolg eingesetzt wird.

Hergestellt wird es von dem Unternehmen Himalaya, das seinen Sitz in Indien hat und seit 1930 ayurvedische Heilmittel und natürliche Körperpflegeprodukte produziert. Jährlich vertreibt Himalaya weltweit über 300 Millionen Produkte.

Himalaya führt noch ein zweites Produkt im Sortiment, das speziell auf die Gesundheit von Blase und Nieren abgestimmt ist und ebenfalls aus zu 100% biologischen Inhaltsstoffen besteht:

cystone Ayurveda bei Blasenentzündung blasenentzuendungheilen cystitis harnwegsinfektion

Cystone

Cystone ist eine Formel aus Heilpflanzen und Mineralien, die auf der Jahrtausende alten ayurvedischen Medizin beruht und seit über 70 Jahren verwendet wird, um Harnsteine und Harnwegsinfekte zu behandeln. Cystone ist in Sirup und in Tablettenform erhältlich, wobei sich die Inhaltsstoffe etwas voneinander unterscheiden. In diesem Artikel beziehe ich mich auf Cystone in Tablettenform.

Ayurveda bei Blasenentzündung: Wie wirkt Cystone?

Medizinische Eigenschaften

Cystone fördert die Gesundheit von Nieren und Harnwegen und kann so Brennen und Schmerzen von Blasenentzündung erleichtern. Die antibakteriellen, anti-entzündlichen und schmerzstillenden Eigenschaften helfen dabei, Blasenentzündungen zu behandeln und vorzubeugen. Auch bei der Behandlung von chronischen Harnwegsinfekten werden gute Ergebnisse erzielt. Cystone wirkt, indem es

  • einen harntreibenden Effekt besitzt, den Wasserhaushalt reguliert und die Harnwege sanft und sicher durchspült
  • eine gesunde Harnzusammensetzung aufrechterhält und den PH Wert des Urins normalisiert
  • die Konzentration lithogener (zur Steinbildung führenden) Substanzen im Blut reduziert und hilft, diese aus dem Körper auszuscheiden
  • die Aufnahme von Oxamid aus dem Darm kontrolliert und die Kristalloid-Kolloid Balance aufrecht erhält
  • Steine durch das Auflösen von Muzin, welches die Partikel aneinander bindet, aufbricht und der Bildung neuer Steine vorbeugt
  • den bei der Bildung von Harnsteinen beteiligten oxidativen Stress reduziert
  • das Immunsystem stärkt


Prävention und Behandlung von Nieren- und B
lasensteinen

Als effektive Prophylaxe und Behandlung hat sich Cystone erwiesen bei:

  • Oxalatsteinen
  • Phosphatsteinen
  • Harnsäure- und Harnsalz-Steinen
  • Infektinduzierten Harnsteine
  • Kristallurie (Ausscheiden von Harnkristallen)

Ayurveda bei Blasenentzündung wirkt mit Cystone unterstützend bei:

  • Chronischen Harnwegsinfektionen
  • Unspezifischer Harnröhrenentzündung, einschliesslich Dysurie (schmerzhaftem Harndran
  • Schmerzhafter Harnentleerung
  • Hyperurikämie (einem erhöhtem Harnsäurespiegel im Blut, der zu Gicht führen kann) 
Ayurveda bei Blasenentzündung blasenentzuendungheilen cystitis harnwegsinfekt

Cystone Wirkstoffe:

Ingwer (Zingiber officinale)

• Shilapuspha (Didymocarpus pedicellata)

• Pasanabheda (Saxifraga ligulata)

• Indian Madder (Rubia cordifolia)

• Umbrella’s Edge (Cyperus scariosus)

• Prickly Chaff Flower (Achyranthes aspera)

• Sedge (Onosma bracteatum)

• Purple fleabane (Sahadevi)

• Lime silicate calx (Badrashma bhasma)

• Mineral Pitch (Shilajeet)

Umbrella’s Edge Ayurveda bei Blasenentzündung blasenentzuendungheilen cystitis harnwegsinfektion
Umbrella’s Edge
Indian Madder Ayurveda bei Blasenentzündung blasenentzuendungheilen cystitis harnwegsinfektion
Indian Madder
Prickly-Chaff-Flower Ayurveda bei Blasenentzündung blasenentzuendungheilen cystitis harnwegsinfektion
Prickly Chaff Flower

Ingwer ist ein natürliches Antibiotikum und Antioxidans, das schmerzlindernd wirkt und die Heilkraft der anderen Pflanzen verstärkt

Shilapushpa (Didymocarpus pedicellata), auch als „Steinblume“ bekannt, ist einer der Hauptwirkstoffe von Cystone. Die Blätter werden in der ayurvedischen Medizin eingesetzt, um Blasen- und Nierensteine zu behandeln. Studien haben gezeigt, dass der Pflanzenauszug antioxidativ wirkt und die Nieren hierdurch vor Oxidation schützt.

Blasenentzündung heilen Buch

Pasanabheda (Saxifraga ligulata / Bergenia ligulata / B.ciliata) bedeutet wörtlich übersetzt „das Steine bricht“ und wird verwendet, um Nierensteine aufzubrechen und vor Blasensteinen zu schützen.

Die Wurzeln von Manjistha oder Indian Madder (Rubia cordifolia) besitzen anti-entzündliche, anti-bakterielle, antiseptische and anti-allergische Eigenschaften. Manijshta wirkt entgiftend und harntreibend und fördert hierdurch die Gesundheit des Harntraktes.

Nagaramustaka oder Umbrella’s Edge (Cyperus scariosus) werden adstringierende, schweißtreibende, harntreibende, Feuchtigkeit ausleitende Eigenschaften zugesprochen. Traditionell wird es in der Ayurveda angewendet, um Infektionen zu behandeln und Schwellungen zu lindern. Es wirkt entgiftend auf die Nieren, Bauchspeicheldrüse, Leber, Milz und Gebärmutter.

Apamarga (Achyranthes aspera) hat entwässernde und adstringierende Eigenschaften und wird in der ayurvedischen Medizin als Frauenheilkraut bei Regelschmerzen, Unterleibsinfektionen und Unfruchtbarkeit hoch geschätzt. Apamarga hilft dabei, Steine aufzubrechen, das Blut zu reinigen und Schwellungen in den inneren Organen zu reduzieren. Es wirkt auch fiebersenkend.

Die getrockneten Blätter von Gojihva (Sedge Onosma bracteatum) wirken beruhigend, tonisierend, entwässernd, kühlend und krampflösend. Das Heilkraut fördert die Gesundheit der Nieren und Lungen und beugt Nierensteinen vor.

Sahadevi (Vernonia cinerea) reduziert Blasenkrämpfe, reinigt das Blut und normalisiert den Urinfluss. Auch wird es wird als Wurmmittel eingesetzt. Die Samen wirken sich bei Husten, Blähungen, Darmkoliken, Dysurie (erschwerter oder schmerzhafter Blasenentleerung), der Weißfleckenkrankheit, Psoriasis und anderen chronischen Hautkrankheiten sehr positiv aus.

Zusätzlich zu den o.g. Heilpflanzen enthält Cystone auch Hajrul yahood bhasma, ein verkalktes Mineralpuder, das Silikat aus Kalk enthält. Es besitzt harntreibende und steinauflösende Eigenschaften und hilft, den Urin durchzuspülen.

Shilajit hat wunderbare heilende und verjüngende Eigenschaften und fördert die Urinausscheidung. 

Einnahmeempfehlung:

1-2 Tabletten zweimal täglich. Die Dosis kann bei Bedarf auf 2 Tabletten drei Mal täglich erhöht werden. Für optimale Ergebnisse sollten die Tabletten mehrere Wochen eingenommen werden. Natürliche Produkte wirken erst nach einer gewissen Zeit, erzielen aber langfristige Ergebnisse.

Gegenanzeigen:

Kontraindikationen
Bei der Einnahme von Cystone sind keine Kontraindikationen bekannt

Nebenwirkungen
In der angegebenen Dosierung eingenommen, sind bei Cystone keine Nebenwirkungen bekannt

Vorsichtsmaßnahmen
Besondere Vorsichtsmaßnahmen sollten bei Patienten mit Nieren- Leber und Herzstörungen beachten werden

Wechselwirkungen
Bei der Einnahmen von Cystone sind keine signifikanten klinischen oder biochemischen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt.

Bezugsquelle: Du kannst Cystone hier bestellen.

Quellen:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4863282/https://www.favorfinesse.com/cystone-research.shtml


*Hinweis: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich keine Medizinerin bin, sondern aufgrund meiner eigenen Geschichte auf die Suche nach natürlichen Lösungsansätzen für Blasenentzündungen gegangen bin, über die ich hier berichte. Dieser Blog dient reinen Informationszwecken und kann eine ärztliche Behandlung nicht ersetzen. Die hier veröffentlichten Informationen dürfen keinesfalls als Empfehlung zur Selbstmedikation verstanden werden. Bei ernsthaften gesundheitlichen Beschwerden sollte unbedingt einen Arzt oder Heilpraktiker zurate gezogen werden. *

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.